____________GESCHICHTE____________

 

 

Die Geschichte des English Toy Terriers

Der English Toy Terrier stammt ursprünglich vom Black and Tan Terrier ab, welcher auch der Urvater des Manchester Terrier ist. Der Manchester Terrier gilt auch als die älteste, reingezüchtete Terrierrasse überhaupt.

 

Erwähnt wurde der Black-and-Tan Terrier bereits um 1570 zum ersten Mal. Jedoch wurde der English Toy Terrier erst im 19. Jahrhundert als solcher reingezüchtet. Dabei wurden auch Italienische Windspiele eingekreuzt. Heute noch ist der Einfluss dieser Windhunde unverkennbar beim English Toy Terrier.

 

                   

 
 

 

Unbestritten ist, das der English Toy Terrier und der Manchester Terrier nicht wie die anderen Terrierarten, von Jägern gezüchtet wurde, sondern von Arbeitern aus Liverpool und Manchester. Dort wurde der Jagdinstinkt für die Jagd auf Ratten und Mäuse genutzt.

Es bereitet den Arbeitern auch grosses Vergnügen die Hunde im Ring, sogenannten "Rat Pits", gegen Ratten kämpfen zu lassen. „Billy“ der beste bekannte Rattentöter brauchte lediglich

6 Minuten und 13 Sekunden für 100 Ratten.

 

 
 

 

Der Black-and-Tan Terrier von früher unterscheidet sich in einigen Punkten vom heutigen English Toy Terrier. Er war ein sehr populärer Hund im Gegensatz zu Heute.

Er war viel kleiner, man weiss von Hunden die in der Jackentasche Platz hatten. Der Kopf hatte die Form eines Apfels und er hatte hervorstehende Augen. Der Hals war kurz und dick. Der Rücken deutlich nach oben gebogen. Auch waren bis ca. 1920 alle Ohrformen erlaubt.

 

Schön, das sich vieles am English Toy Terrier positiv verändert hat. So ist der Kopf V-Förmig und die Augen nicht mehr hervorstehend. Auch hat er mit durchschnittlich 30 cm Risthöhe, eine normale Grösse. Und es gibt nicht mehr so oft Anzeichen von Verzwergung.

Leider haben sich durch die Zucht aber auch Probleme eingeschlichen. Oft fehlen dem English Toy Terrier Zähne. Leider wurde am Anfang der Zucht (und auch heute noch in einigen Ländern) viel zu wenig Augenmerk auf das Gebiss gelegt. Und es kann sich wirklich glücklich schätzen, wer einen English Toy Terrier mit komplettem Gebiss besitzt!

Auch kommt, wie bei vielen Zwerghunden, Patellarluxation, Ellbogen- oder Hüfgelenksdysplasie des öfteren vor. Es gibt jedoch auch sehr verantwortungsbewusste Züchter, die grossen Wert auf die Gesundheit ihrer Hunde legen und bestrebt sind diese zu verbessern und die Rasse zu erhalten und nicht willkürlich zu vermehren.